Peter Parker und die Bösewichte

Die Geschichte Peter Parkers beginnt als er ein ganz normaler Schüler ist, den eines Tages eine Spinne beißt. Was er nicht weiß ist dass sie radioaktiv ist und sein Leben verändern wird. Er kann wie eine Spinne Wände hinaufklettern , wittert Gefahr und kann mit einem Spezialkonstruktion Fäden abschießen. Zum Helden wird er aber erst, als er seine Kräfte nicht nutzt um einen Die zu fangen und dieser später seinen Onkel erschießt. „Mit großer Macht kommt auch große Verantwortung“ sagt er und widmet sich fortan dem Kampf gegen das Böse.

Viele seiner Einsätze richten sich gegen Alltagskriminalität aber was sowohl die Comics als natürlich erst recht die Filme so spannend macht sind die Kämpfe mit den großen Bösewichten. Der erste Super-Böse mit dem er es zu tun hat ist der Grüne Goblin. Er sollte Spidermans Nemesis werden, auch weil er für den Tod seiner Freundin Gwen verantwortlich ist. Zwar stirbt der Goblin in den 90er Jahren, aber die Autoren holten ihn wieder zurück, sowohl als Mittäter beim Tod Parkers Tante als auch als Gegner in den Avengers-Filmen.

Der andere Bösewicht ist Doktor Oktopus. Bei einem Kampf zwischen ihm und Spiderman kommt Gwens Vater, der auch Polizeichef ist, ums Leben. Er gilt als der Hauptfeind Parkers, und ist auch Teil der Sinister Six, eine Gruppe von Superfeinden, die ebenfalls Spiderman bekämpfen wollen. Es heißt er ist der Typ Mensch, der Parker hätte werden können wenn er nicht die Liebe seiner Tante und seines Onkels genossen hätte.

Beide Ereignisse prägen Peter Parker. War Schuld am Tod seine Onkels schon zuvor die treibende Kraft, verstärken sich die Gefühle nun noch mehr und machen den Spinnenmann auch noch aggressiver.

Ein weiterer Erzfeind ist Venom. Dieser Charakter ist das böse Spiegelbild von Spiderman und versucht ihn zu zerstören. Sein wahrer Name ist Eddie Brock und er kam erstmals 1988 in die Comics. Er verwirrte Spiderman so erfolgreich, dass er seine eigenen Fans und dann auch seine eigene Comicserie bekam.

Die meisten anderen Feinde tauchen nur einmal auf, vor allem in den Comicheften. Der erste Gegner überhaupt war Chameleon. Dessen Superkraft ist in die Rolle anderer Menschen schlüpfen zu können. Er entwickelte sich später zu einem wiederkehrenden Feind, unter anderem durch seine Partnerschaften mit anderen Bösewichten, wie Doktor Oktopus und Kraven der Jäger.